Außergewöhnlicher Kameradschaftsabend der FFW Röthenbach St./W.

Röthenbach St./W. (ts) – Am Samstag, den 26.November 2011 veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Röthenbach bei Sankt Wolfgang wieder einen Kameradschaftsabend, um bei geselligen Beisammensein und leckerem Essen die Freundschaft zwischen allen Vereinsmitgliedern zu festigen.

Dieses Jahr darf man allerdings von einem außergewöhnlichen Abend sprechen, denn die Röthenbacher durften in ihrem Feuerwehrhaus eine ganze Reihe von Ehrengästen begrüßen.

Dies rührte daher, dass Kamerad Manfred Miederer für 40 Jahre aktive Dienstzeit ausgezeichnet wurde, die Festpaten der Freiwilligen Feuerwehr aus Waging am See mit einer größeren Abordnung zu Gast waren und der neue Ölschadensanhänger übergeben wurde.

Der Abend selbst begann mit einer kurzen Begrüßung durch den ersten Vorsitzender Michael Rösler. Er konnte als Ehrengäste nicht nur unseren Landrat Herbert Eckstein, den 2. Bürgermeister Willibald Milde und Kreisbrandinspektor Erhard Schneider willkommen heißen, sondern auch eine Vielzahl an Waginger Prominenz. Darunter waren der 1. Vorstand Thomas Pfeffer, der 2. Vorstand Alois Maier, der 1. Kommandant Helmut Huber, sowie den Kreisbrandmeister Georg Fleischer. Besonders freute uns, dass auch die Gemeinde Waging am See mit Willi Reiter, dem Referenten für Sicherheitsorganisationen im Gemeinderat und offiziellen Vertreter des Bürgermeisters, präsent war.

In Waging wurde mit neuem Gerät nachgerüstet und für den alten Anhänger hatte man keine richtige Verwendung mehr. Bei einem Fest in Waging hatte sich die Röthenbacher Abordnung für den noch recht gut in Schuß befindlichen Hänger interessiert. Die anwesenden Waginger Gemeinderatsmitglieder beschlossen daraufhin noch am Fest in einer „Sondersitzung“, dass die Röthenbacher Wehr den Anhänger kostenfrei bekommen solle. Nur eine Auflage machte man: das Anbringen des Stifters mit Wappen auf dem Gerät – dem kam man natürlich gerne nach! Dem bisherig genutzten, sehr alten ÖSA-Anhänger konnte man damit ausmustern.

Vor dem offiziellen Teil wurden Haxen, Hähnchen und Kesselfleisch verspeist. Es wurde getrunken, gelacht und der zwei Mann Live Band gelauscht.

Dann begann der offizielle Teil. Manfred Miederer wurde für seine über 40 Jahre aktiven Dienst in der Röthenbacher Feuerwehr geehrt. Der Feuerwehrler freute sich sichtlich über seine Ehrung und die Laudatio, gehalten vom ehemaligen Kommandanten Wolfgang Schröppel. Außerdem überreichten die Waginger den Röthenbachern feierlich die Schenkungsurkunde für den neue Ölschadensanhänger. Somit ist die Röthenbacher Feuerwehr nun offiziell Eigentümer des Anhängers.

Abgerundet wurde der offizielle Teil mit der Übergabe von Gastgeschenken zwischen den seit vielen Jahren sehr eng befreundeten Wehren und zahlreichen feierlichen Reden der Ehrengäste.

Die Waginger Kameraden waren schon lange nicht mehr in Franken zu Besuch und so ist es nicht verwunderlich, dass sich der Kameradschaftsabend noch bis in die frühen Morgenstunden hineinzog und gemeinsam gelacht, gefeiert und getanzt wurde.

Der Verwaltungsrat möchte sich noch einmal bei allen Beteiligten für einen rundum gelungenen Abend bedanken und hofft, das bald wiederholen zu dürfen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.