Wie jedes Jahr fand der Wissenstest der Gesamtjugendfeuerwehr in Großschwarzenlohe im November statt. Dieses Mal wurde die Thematik „Verhalten bei Notfällen“ sowohl im klassischen Theorietest, als auch im praktischen Teil geprüft.

Die Jugendlichen zogen für den Praxistest Karten, auf der eine Notfallsituation abgebildet war. Anschließend musste dann hierfür ein Notruf abgesetzt werden. Weiter mussten die Floriansjünger bei der stabilen Seitenlage ihr Können unter Beweis stellen. Im theoretischen Teil wurden überwiegend Fragen rund um das Thema Rettungs- und Notfallkette gestellt.

Die Röthenbacher Jugendfeuerwehrler Philip Göhringer und Sabine Ebersberger konnten alle Fragen und praktischen Aufgaben meistern. Wir gratulieren Philip zum Erwerb der 3. Stufe und Sabine zur 2. Stufe. Beide konnten Bestleistungen der jeweiligen Stufe erzielen.

Dank gilt allen Organisatoren und Jugendbetreuern, die die Aktion Wissenstest austragen haben.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.