Tanzend ins neue Jahr gestartet!

Vergangenen Freitag, den 3. Januar, veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Röthenbach bei Sankt Wolfgang wieder ihren traditionellen und im Kulturkalender Wendelsteins mittlerweile fest etablierten Neujahrsball unter dem Motto ‚Tanz und Show‘. Veranstaltungsort war wie immer die festlich geschmückte und  voll besetzte Schwarzachhalle.

Zu Beginn wurden die Besucher freundlich von den Veranstaltern mit einem Gläschen Sekt begrüßt. Die große Tombola war wieder gut bestückt und kurz nach dem Beginn des Balles abgeräumt. Anschließend heizte die Tanz- und Showband ‚Andorras‘ den tanzwilligen Besuchern ordentlich ein. Die Tanzfläche war zur Freude aller immer gut gefüllt und es wurde ausgelassen das Tanzbein geschwungen.

Etwas Erholung fanden die Tänzer später in der Cocktailbar, in der man sich angeregt unterhielt, gemeinsam den Abend  genoss und sich dabei gerne den ein oder anderen Cocktail oder Longdrink mixen lies. Oder man blieb an seinem Platz und lies sich das leckere Essen munden. Mit vereinten Kräften stemmten die Floriansjünger, mit tatkräftiger Unterstützung aus deren Familien, erstmals die Bewirtung des Balls selbst, doch der Mehraufwand lohnte sich sehr, denn das Essen war lecker wie nie zuvor und es gab großes Lob von allen Seiten.  Hierzu hatte man sogar Umfragekärtchen ausgegeben, um die Meinung der Besucher erfassen und Verbesserungsvorschläge umsetzen zu können.

Wie der Name ‚Tanz und Show’ versprach, gab es auch diesmal wieder eine erfrischende Showeinlage. Zu Gast war die bereits mehrfach ausgezeichnete Showgruppe „The Highlights“ des 1.FC Schwand, die mit einer abwechslungsreichen Tanzeinlage Schwung in die Halle brachte und die Zuschauer zum Klatschen im Takt animierte.

Nachdem die Band das Spielen nach einigen Zugaben einstellte, ließ man  in der Bar den schönen Abend ausklingen.

„Zufriedene Gäste, gutes Essen, so kann es beim nächsten Ball 2015 gerne weitergehen!“, freute sich 1. Vorsitzender Michael Rösler und bedankte sich bei allen fleißigen Helfern.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.