Als vorgezogenes Weihnachtsgeschenk können die Röthenbacher Feuerwehrleute ihr neues Gerätehaus betrachten. Am Tag vor Heilig Abend übergab Bürgermeister Werner Langhans den Schlüssel an die Kommandanten, so dass die Wehr wieder an ihren alten Standort in der Ortsmitte zurückkehren konnte.

Am 23.12. war der von vielen Röthenbacher Feuerwehrleuten herbeigesehnte Moment gekommen, bei dem der Umzug aus der provisorischen Unterkunft zurück in die Ortsmitte erfolgen konnte. Am Standort des alten Feuerwehrhauses, dessen Renovierung nicht mehr wirtschaftlich war, ist in einjähriger Bauzeit ein neues Gerätehaus nach aktuellen Normen entstanden. Im Erdgeschoss bietet es Platz für die zwei Einsatzfahrzeuge der Wehr sowie die Schutzausrüstung der Feuerwehrfrauen und -männer, die sich nun in einer Umkleide umziehen können und dies nicht mehr direkt hinter den Fahrzeugen tun müssen. Im Obergeschoss befinden sich ein Aufenthaltsraum, ein Büro für die Kommandanten, ein Bereitschaftsraum sowie ein großer Schulungsraum für Unterrichte. Auch der Feuerwehrnachwuchs hat wieder sein eigenes Reich. Das neue Haus ist im Gegensatz zum alten Gebäude zur Straße hingedreht und architektonisch ansprechend gestaltet. Es bietet eine moderne Infrastruktur, die für den zeitgemäßen Einsatzdienst nötig ist. Direkt vor dem Umzug übergab Bürgermeister Werner Langhans, als oberster Dienstherr aller Wendelsteiner Feuerwehren, symbolisch den Schlüssel an die beiden Kommandanten Gerhard Vater und Michael Rösler. Er wünschte der Feuerwehr frohe Weihnachtstage und stets unfallfreie Rückkehr von den Einsätzen. Auch die etwa vierzig aktiven Mitglieder der Feuerwehr Röthenbach sind begeistert von ihrer neuen Heimat. Ehe die Fahrzeuge in ihre neuen Boxen einparken konnten, wurden sie gründlichst gereinigt. Mit dem Bezug des neuen Hauses ist die Runderneuerung der Wehr vorerst abgeschlossen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.