Unser diesjähriger Pfingstausflug der Jugendfeuerwehr Markt Wendelstein vom 10.06. – 13.06. führte uns nach Bad Kissingen in den Heiligenhof. Eine Jugendherberge mit vielen Freizeitmöglichkeiten wie z.B. Tischtennisplatten, Volleyballfeld und Kletterwald.

 
Am Freitag haben wir uns nach einer langen Fahrt dort ein bisschen eingelebt mit Zimmer beziehen und einem Rundgang über das Gebiet am Waldrand der Rhön.
Am Samstag haben wir uns mit unserem Teamer Schumi und an die nicht immer leichten Stationen im Kletterwald versucht. Ob 8 Meter auf einem wackligen Baumstamm heraufklettern oder an einer hohen Schaukel hängen – dies bereitete uns keine Probleme.
Die Freiwillige Feuerwehr Bad Kissingen freute sich über unseren Besuch am Sonntagvormittag. Dort haben wir uns das gesamte Feuerwehrhaus und alle Feuerwehrfahrzeuge angesehen.
 
So was bräuchten wir auch!

Am Nachmittag haben wir zusätzlich noch versucht einen Weg nach GPS Koordinaten herauszufinden. Gar nicht so einfach, vor allem im Wald wo der Empfang schlecht ist. Eine Stadtrallye in Bad Kissingen durfte natürlich auch nicht fehlen. Ein Kulturort mit sehr schönen, erholsamen Plätzen.

Am Abend saßen wir noch alle gemütlich am Lagerfeuer. Als wir fast fertig waren mit unserem Feuer sahen wir weit entfernt eine Riesenflamme aus einem Pfadfinderlager in der Nähe
Da wir leider nicht mehr dagegen kontern konnten, haben wir uns gedacht: Jetzt müssen wir die Feuerwehr spielen und das Feuer löschen”. Mit Blaulicht und schnellen Tempo jagten wir den Pfadis doch einen kurzen Schrecken ein. Wir konnten uns dagegen vor Lachen nicht mehr halten. Der krönende Abschluss!

Am Montag hieß es noch saubermachen und ab in Richtung Heimat. Nach einem Zwischenstopp in Pottenstein an der Sommerrodelbahn und anschließender Reinigung der Fahrzeuge in Wendelstein waren wir wieder daheim in Röthenbach.

Auch ohne die Jugendwarte hatten sehr viel Spaß und einen tollen Start in die Ferien!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.