Am vergangenen Samstag, den 28.09.19 öffnete die Freiwillige Feuerwehr Röthenbach b. St. W. wieder einmal ihre Tore, um der Bevölkerung einen Einblick in den Feuerwehralltag zu gewähren.

Zur Freude der Veranstalter kamen trotz bedecktem Himmel über den Tag verteilt rund 300 Interessenten. Diese konnten sich neben den Räumlichkeiten insbesondere die moderne Ausstattung des Löschgruppenfahrzeuges LF10, des Mannschaftstransportwagens und des Beleuchtungsanhängers ansehen. Zahlreiche interaktive Plakate, die im Vorfeld von der Jugendfeuerwehr gebastelt wurden, sowie die aktiven Feuerwehrleute informierten detailliert über das vorhandene Feuerwehrequipment und dessen Anwendung.

Zudem gab es mehrere Fettbrandvorführungen. Dabei wurde nicht nur erklärt, wann und wo Fettbrände im Alltag auftreten können und wie man diese als Laie fachmännisch löscht, sondern auch gezeigt, was passiert, wenn man versucht einen Fettbrand mit Wasser zu löschen. Hierbei entsteht bereits bei einer geringen Menge Wasser eine beeindruckende Stichflamme, die im Ernstfall zu schweren Verletzungen und einer Ausbreitung des Brandes führen. Richtig gelöscht wird ein Fettbrand, indem man das brennende Fett abdeckt, z.B. mit einem Topfdeckel. Dadurch kann kein neuer Sauerstoff an das Feuer gelangen, wodurch es letztlich erstickt.

Für die kleinen Gäste  gab es eine kostenlose Feuerwehrrallye mit Fragen rund um die Röthenbacher Feuerwehr. Am Ende der Rallye durften sich die Kinder beim Zielleinenbeutelwerfen durch Leitersprossen versuchen – gar nicht so einfach, wie es scheint. Als Geschenk gab es am Ende eine coole Getränkeflasche mit der Aufschrift Feuerwehr 112, finanziert durch den Feuerwehrverein.

Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Neben heißen und kalten Getränken sowie selbstgemachten Kuchen gab es leckere Bratwurst- und Steakbrötchen.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.