Am vergangenen Sonntag, den 16.06.13 führte die Freiwillige Feuerwehr Röthenbach bei Sankt Wolfgang gemeinsam mit der Nachbarwehr Sperberslohe und mit Unterstützung der Stützpunktfeuerwehr Wendelstein eine gemeinsame Einsatzübung durch.

Um kurz nach halb 9 Uhr morgens ertönte die Sirene und die Funkmelder piepsten: „Brand bei der Firma Müller!“ Die Autos wurden besetzt und los ging es zu der in Röthenbach St./W. ansässigen Firma Heinrich Müller GmbH, einem Hersteller von Präzisionsdrehteilen.

Die FFW Röthenbach St./W. rückte vollbesetzt mit ihrem kompletten Fuhrpark aus. An der Einsatzstelle eingetroffen machte sich der Einsatzleiter einen kurzen Überblick über die Lage und verteilte die zu verrichtenden Aufgaben. Innerhalb weniger Minuten kam dann die FFW Sperberslohe mit 15 Einsatzkräften und unterstütze die Röthenbacher Wehr gekonnt routiniert und voller Tatendrang. Aus Wendelstein rückte die Drehleiter zur besseren Brandbekämpfung nach.

Bei realen Einsätzen kommt es häufig vor, dass Feuerwehren aus verschiedenen Ortsteilen miteinander arbeiten müssen, umso mehr freut es, dass die ortsübergreifende Zusammenarbeit der Wehren am vergangenen Sonntag so reibungslos funktionierte. Die Kommandanten aller drei Feuerwehren zeigten sich dementsprechend sehr zufrieden mit der erbrachten Leistung ihrer Feuerwehrleute.

Die FFW Röthenbach St./W. möchte sich hiermit noch einmal bei der Firma Müller bedanken, die das Übungsobjekt zur Verfügung stellte und ein Dank an alle Übungsteilnehmer für die gute Zusammenarbeit.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.