Am Freitag, den 21. Februar 2014 fand die gut besuchte Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Röthenbach b. St. W. in gemütlicher Atmosphäre im eigenen Feuerwehrgerätehaus statt.

Als Ehrengäste konnten dieses Jahr nicht nur die Ehrenmitglieder Karl Schröppel und Josef Wittmann aus den eigenen Reihen begrüßt werden, sondern auch die ranghohen Feuerwehrvertreter des Landkreises Kreisbrandrat Werner Löchl, Kreisbrandinspektor Erhard Schneider und Kreisbrandmeister Christian Mederer. Als Vertreter der Gemeinde nahm 1. Bürgermeister Werner Langhans teil.

Nach Eröffnung der Versammlung fasste Vorsitzender Michael Rösler das vergangene Jahr kurz zusammen, wobei er besonders auf die veranstalteten Feste des Vereins einging. Darunter viel unter anderen das über die Ortsgrenzen hinaus bekannte „Kanalfest“ und der traditionelle Neujahrsball „Tanz und Show“, der dieses Jahr besonders hervorgehoben wurde, da man mit der erstmaligen Eigenbewirtschaftung und einem vollem Haus einen großen Erfolg feiern durfte.

Anschließend gab 1. Kommandant Gerhard Vater einen kurzen Abriss über das Geschehen in der aktiven Wehr. Es wurden die 2013 zahlreich durchgeführten Übungen angesprochen. Acht Einsätze wurden ins Gedächtnis zurückgerufen, hierunter ein schwerer Verkehrsunfall mit einem Toten und ein heftiger Brand eines Baumes nach Blitzeinschlag. Abschließend stellte der Kommandant noch ein paar Einzelheiten zu dem neuen Beleuchtungsanhänger dar, den die Wehr schon bald ihr Eigen nennen darf. Im Moment befindet er sich in der Endfertigung beim Aufbauhersteller. Mit dem mit einem starken Generator und mehreren Powermoons ausgestatteten Spezialgerät werden sich die Aufgaben der Wehr erweitern und bei Bedarf soll damit auch überörtliche Hilfe geleistet werden.

Dieses Jahr gab es erfreulicherweise wieder eine Reihe von Ehrungen. Auf Seiten der aktiven Wehr wurden Robert Braun und Bastian Schröppel für jeweils 10 Jahre, Christian Bleisteiner für 20 Jahre, Falk Bergmann und Gerhard Vater wurden für je 25 Jahre und Wolfgang Schröppel für 40 Jahre aktiven Dienst ausgezeichnet. Fabian Brähler konnte für 10 Jahre aktiven Dienst leider nicht persönlich ausgezeichnet werden.

Auf Vereinsseite wurden Falk Bergmann und Gerhard Vater für je 25 Jahre Vereinszugehörigkeit, Wolfgang Schröppel und Josef Wittmann für je 40 Jahre ausgezeichnet. Eduard Neuser und Marcus Traub waren verhindert und konnten leider nicht persönlich ausgezeichnet werden.

Es folgten die Grußworte des 1. Bürgermeisters Werner Langhans, der sich über die positive Entwicklung der Röthenbacher Wehr erfreute. Er lobte nicht nur die aktive Wehr und die Zusammenarbeit zwischen den Feuerwehren der Marktgemeinde,  sondern würdigte besonders auch die Arbeit des Vereins, da dieser mit seinen Veranstaltungen einen festen Teil des Gemeindelebens darstellt. Derzeit werden die Ausschreibungsunterlagen für ein neues LF10 für die Röthenbacher Wehr erstellt. Das Feuerwehrgerätehaus in der Feuchter Straße muss umfangreich energetisch saniert werden.

Kreisbrandrat Werner Löchl ging bei seinen Grußworten besonders auf die Spezialisierung der Feuerwehren in der Marktgemeinde Wendelstein ein. Jede Feuerwehr müsse die Grundaufgaben beherrschen, doch nicht jeder müsse alles können, so der Kreisbrandrat. Vor allem die Spezialaufgabe Beleuchtung, die die Feuerwehr Röthenbach übernehmen wird, ist eine wichtige Sache, die immer wieder benötigt wird.

Zum Abschluss der Generalversammlung bedankte sich der 1. Vorsitzende Michael Rösler bei den Anwesenden für die Unterstützung im vergangenen Jahr sowie beim Verwaltungsrat für die gute Zusammenarbeit.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.